Betreutes Wohnen, Friedau

Kontaktinformationen
Betreutes Wohnen, Friedau
Bern-Zürichstrasse 28, 3425 Koppigen
034 413 12 49

Dienstleistungen
24h-Betreuung, Ambulante Begleitung, Arbeitsintegration, Begleitetes Wohnen, Betreutes Wohnen, Familienplatzierung, Kita-Plätze, Therapie
Problematiken
psychische Beeintächtigung, soziale Indikation
Zielgruppen
Kind mit Eltern, Kind mit Mutter, Kind mit Vater, Schwangere Frau
Mitgliedschaften
KiEl-Fachverband
Genaue Information

Für wen sich das Angebot eignet

  • Das Betreute Wohnen richtet sich an schwangere Frauen oder Elternteile mit ihren Kindern, welche
  • aufgrund einer schwierigen Lebenssituation oder psychischer Probleme in ihrer Selbstständigkeit eingeschränkt oder belastet sind.
  • in einer Notlage während der Schwangerschaft, Niederkunft und nach der Geburt Unterstützung, Raum für Neuorientierung und persönliche Betreuung bedürfen.
  • mit der Betreuung ihrer Kleinkinder, Kinder oder Jugendlichen überfordert zu sein scheinen und eine mögliche Gefährdung des Kindeswohls bei unveränderten Bedingungen erwartet wird.
  • aus dem Umfeld zu wenig Unterstützung vorhanden ist oder das soziale Umfeld selbst Teil der Problemstellung ist.
  • ambulante Massnahmen nicht ausreichen, um das Wohl des Kindes oder Jugendlichen sicherzustellen.
  • sich ihrer Situation bewusst sind und für mehrere Monate professionelle Unterstützung in einem stationären Rahmen annehmen möchten.

Für den Aufenthalt und die Unterstützung von Elternteilen mit aktueller Suchtproblematik, akuter und grosser psychischen Erkrankungen oder körperlichen wie geistigen Beeinträchtigungen sind wir nicht eingerichtet.

Beschrieb der Dienstleistungen

  • 4 Eltern-Kind-Plätze im Haupthaus
  • Geeignet für Begleitungen nach der Niederkunft und für verdeckte Platzierungen
  • 3 private Wohnbereiche mit einer Gemeinschaftsküche, einem grossen Aufenthaltsraum und einer Spielecke für die Kinder
  • 1 Wohnung mit eigener Küche (auch für eine grosse Familie geeignet)
  • 4 Eltern-Kind-Plätze in Wohnungen auf dem Areal der Friedau
  • Geeignet für Eltern mit ihren Kindern, die etwas weniger Betreuung benötigen oder als Zwischenschritt vor dem Einzug in eine eigene Wohnung

Interne Spielgruppe für Kinder ab 6 Monaten bis zum Schulalter

Nachbetreuung BW-flex
Weiterführende Unterstützung nach Austritt mittels sozialpädagogischer Familienbegleitung durch die Institution Friedau.

Unsere sozialpädagogische Haltung orientiert sich am prozessorientierten Grundsatz und konzentriert sich auf unterstützende und aktivierende Interventionen in der Hilfe zur Selbsthilfe. Von Anbeginn können Personen und Ressourcen aus dem Umfeld der Eltern für das Erreichen der vereinbarten Aufenthaltsziele unterstützend miteinbezogen werden.

Aufnahmeverfahren

Erster Schritt: Informationsgespräch

  • Unverbindliches gegenseitiges Kennenlernen (kann auch ohne Behörde stattfinden)
  • Klärung ob sich der Rahmen und das Angebot des Betreuten Wohnens für den Entwicklungsbedarf der Eltern mit ihren Kindern eignet

Zweiter Schritt: Eintrittsgespräch

  • Festlegung von Aufträgen/Zielen und eines Eintrittsdatum

In Notsituationen kann ein Eintrittsgespräch auch nach einer Aufnahme erfolgen

Die Aufenthaltsdauer richtet sich nach dem Bedarf der Familie und den zu erreichenden Aufenthaltszielen und geht in der Regel nicht lägner als 1 Jahr.

Finanzierung

  • Tagestarif (darin integriert)
  • Kost
  • Spielgruppe
  • Arbeitsintegration

Finanzierung in der Regel über Sozialdienst oder KESB

 

Scroll to Top